Goshin-Jitsu Landeslehrgang beim FC Stöckach

Landeslehrgang Goshin-Jitsu Stöckach

Seit vielen Jahren richtet die Goshin Jitsu Gruppe den Landeslehrgang II des Goshin Jitsu Verbandes Bayern e.V. aus. So fanden sich auch dieses Jahr am letzten Wochenende im November über 60 Budokas (Kampfsportler/Kampfkünstler) aus ganz Deutschland in der Grundschule Igensdorf ein um sich von vier Referenten unterrichten zu lassen.

Nach einer kurzen Begrüßung durch den Veranstalter, vertreten durch den Trainer der Goshin Jitsu Gruppe Detlef Edenhofner, begann Referent Ernst Lang, 5. DAN Taekwondo, 2. Dan Goshin Jitsu das Seminar mit Tritt- und Schlagtechniken. Die Schnelligkeit und Dehnung des Trainers aus Eckental-Forth erzeugte bei vielen der Teilnehmer staunende Gesichter.
Darauf folgte Jürgen Lippert, 4. DAN Goshin-Jitsu, 2. DAN Ju-Jutsu. Er zeigte einige Verteidigungstechniken bei Angriffen „auf engem Raum.“ Damit sind z.B. Angriffe gemeint, bei denen das Opfer von einem Gegner an die Wand, oder in eine Ecke gedrängt wird.
Die dritte Trainingseinheit übernahm „Shidoshi“ Detlef Edenhofner, 5. DAN Bujinkan Budo Taijutsu, 3. DAN Goshin-Jitsu mit dem Thema „Chi – Erde“. Detlef Edenhofner, der Trainer der Goshin Jitsu Gruppe des FC Stöckach, zeigte einfache aber sehr schmerzhafte Techniken aus dem Ninjutsu, bei denen der Angreifer davon abgehalten wird, am Verteidiger vorbei zu gelangen. Dies ist z.B. wichtig um eine schwächere od. verletzte Person zu schützen.
Die vierte und letzte Einheit des Tages wurde von Harald Titz, 3. DAN Goshin Jitsu, abgehalten. Der Referent aus NRW überzeugte mit seinen Charme und den gezeigten Konter- und Weiterführungstechniken. Einen Konter kennen die meisten, aber was ist eine „Weiterführungstechnik“? Das wussten nach der Trainingseinheit mit dem Kölner alle Teilnehmer mit Sicherheit.

Der lang anhaltende Applaus am Ende des Lehrganges zeigte, dass die Teilnehmer mit den Referenten und deren Themen zufrieden waren.

Landeslehrgang Goshin-Jitsu Stöckach

Ein herzliches Dankeschön an alle Teilnehmer und Referenten für ihr Kommen und ihren Einsatz, die diesen Landeslehrgang wieder zu so einem super Event gemacht haben.

Bericht: Dedlef Edenhofner | Bild: Ernst Lang