Lehrgang mit Mario Göckler in Altenburg

Die Jiu Jitsu Abteilung des „Zentrum für Kampfkünste Altenburg e.V.“ richtete am 25.04.2015 einen Vereinslehrgang mit Mario Göckler „Kampfsportverein Marico San Elxleben e.V.“ aus.

Viele interessierte Teilnehmer kamen an diesem Samstag nach Altenburg (Thüringen) und beschäftigten sich im ersten Teil des Lehrganges mit verschiedenen Löse- und Befreiungstechniken (Hodoku waza). Mit Hilfe von Würfen (Nage waza) wechselten wir im zweiten Teil zu den Bodentechniken (Katame waza). Mario lernte uns neue Anwendungsformen der Festlegetechniken (Osae komi waza) und unterstützte diese mit Würge- (Shime-) und Hebeltechniken (Kansetsu waza), dazu gab es immer ein freundliches Lächeln. Danach erfolgten fließende Übergänge zur nächsten Haltetechnik, natürlich ergab sich hieraus wieder eine neue Hebeltechnik. Dies mussten wir jedoch nicht, wenn wir den Angreifer durch die Haltetechnik in Verbindung mit der ersten Hebel- und Würgetechnik vollständig fixieren konnten. Mario zeigte uns mit diesen Fortsetzungs- und Kombinationstechniken (Renzoku waza), dass wir sehr flexibel arbeiten können und so entstanden auch die unterschiedlichen Arm- und Beinpakete der einzelnen Teilnehmer.

Nach dem Lehrgang stellten sich 4 Teilnehmer erfolgreich einer Prüfung zum nächsten Kyu Grad. Herzlichen Glückwunsch an Patrick Kaiser 4. Kyu, Kai Uwe Heilmann 4. Kyu, Norman Kreß 5. Kyu und Matthias Bohlmann 5. Kyu.

Teilnehmer Lehrgang

Vielen Dank an Mario Göckler, der mit seinem hohen Fachwissen neue Aspekte und Anwendungsformen in den Techniken vermittelte und so die Gruppe immer wieder begeisterte.

Text: Heike Lifka