Trimm-Dich-Pfad im Pfaffenhofener Stadtwald

Ganz anders als im Kyudo verlief das Sportjahr in der Budoabteilung während der Lock-Down Zeit beim FC Schweitenkirchen. Die Trainer Julian Oswald und Herbert Possenriede hatten die Budo-Gruppe gerade ausreichend in den Sportarten Judo, Goshin-Jitsu und Jiu-Jitsu für die Prüfungen zu nächsthöheren Kyu-Graden vorbereitet, dann musste aber wegen Corona alles zurückgestellt werden. Die Prüfungen fielen aus, und es durfte in den Sporthallen kein Training mehr stattfinden. Die Gruppe schloss sich zu einer freien Trainingsgemeinschaft zusammen und traf sich außerhalb unseres Sportvereins regelmäßig auf dem Trimm-Dich-Pfad im Pfaffenhofener Stadtwald. Hier konnten ausgiebig freie Atemi-Techniken, Ausdauer und Kraft trainiert werden. Unter Leitung von Julian Oswald wurden diese Trainingseinheiten sehr gut besucht. Alle Mitglieder sind dem Verein treu geblieben, aber es kamen auch keine neuen dazu. Sobald wir wieder Gelegenheit bekommen, in der Halle auf unseren Matten trainieren zu können, werden sich die Budoka wieder neu auf ihre Prüfungen vorbereiten.

Herbert Possenriede Budo-Beauftragter Bayern herbert.possenriede@fcsjudo.info