Dan- und Prüferschulung am 25.06.2017 in Schwabach beim TSV 1848 e.V.

Die Begrüßung der Teilnehmer wurde von Mario Campagna und Rudi Bauer durchgeführt. Die Teilnehmer kamen aus verschiedenen bayerischen Regionen. Rudi Bauer begann mit der ersten Einheit: Theorie für Prüfer und Dan-Träger.

Die Themen waren:

  • Problem der Objektivität.
  • Die Rolle der Prüfungsangst.
  • Möglichkeiten, die Angst zu mindern.
  • Korrektes Prüferverhalten.
  • Ein Prüfer sollte die Prüfungsangst ansprechen und über die Bedeutung der Prüfung sprechen.

Der Prüfer sollte auch die Prüfungssituation entspannen und dem Kandidaten eine Rückmeldung über die Richtigkeit seiner Vorführung geben und schwachen Kandidaten eine Chance einräumen.

Urteilsfehler.

Checkliste für Kyu- und Dan-Prüfungen (siehe Passordnung).

Die Techniken sollte der Prüfer kennen und auch können.

Im Anschluss begann das Training. Rudi Bauer zeigte Techniken vor, die dann jeder mit seinem Partner ausarbeitete und im Anschluss die Techniken vorführte. Die zweite Einheit übernahm Mario Campagna. Bei Mario Campagna ging es um Schritt-Schlag-Kraft Techniken und Geschwindigkeit. In allen Bereichen bot sich auch für die Teilnehmer die Möglichkeit, ausgewählte Lerninhalte mit auf den Weg zu nehmen. Um 13:00Uhr bedankten sich Mario Campagna und Rudi Bauer bei den Teilnehmern für das gute Gelingen und das sehr gute Mitarbeiten bei diesem Lehrgang. Es war ein rundum gelungener Lehrgang, der allen viel Spaß machte. Ein besonderer Dank von Mario Campagna und Rudi Bauer ging an Sigi Togyeras, der uns die Halle zur Verfügung stellte.

Bericht und Fotos: Ernst Lang