Schlagwort: Judo

NRW Landes-DAN/KYU Prüfungen

Die diesjährige(n) DAN- und Kyu-Prüfung(en) für Judo, Ju-Jutsu, Jiu Jitsu und Taekwondo finden am Samstag, den 14.12.2019 statt.
Veranstaltungsort: Sporthalle Hans-Böckler Str. 60, 46236 Bottrop, Zeitraum: 13:00-22:00 Uhr
Anmeldung bei:

Prüfungsbeauftragter Landesgruppe NRW DDK
a)Sebastian Gnotke
email: lg.nrw.ddk.ev@gmail.com
Tel.:  02841 6028322
Es sind alle Kampfsportler aus NRW herzlich eingeladen sich der Prüfungskommission zu stellen.
Gleichzeitig wird auf die Verfahrensordnung für DAN-Prüfungen verwiesen, die im Internet unter folgendem Link: http://www.ddk-ev.de/images/stories/pdf/offizielles/DDKev-Budo-Verfahrensordnung-Dan.pdf eingesehen werden kann.

Als Kosten am Prüfungstag fallen für die Teilnehmer jeweils an:

DAN-Grade: Prüfungsgebühr und Urkunde 120,00 €uro
DDK-Pass 15,00 €uro (falls noch nicht vorhanden)
Kyu-Grade: Prüfungsgebühr und Urkunde 15,00 €uro

Die Anmeldefrist für die Prüfungen endet am 31.10.2019.

Mit der Anmeldung zur Prüfung erklärt sich jeder Teilnehmer einverstanden, dass Fotos oder Aufnahmen seiner Person zur Veröffentlichung innerhalb des DDK Verbandes mittels weiterverbreitbaren Medien genutzt werden dürfen.

Der Veranstalter und Ausrichter ergreifen alle Vorsorgemaßnahmen, um Unfälle zu vermeiden, und schließen daher jegliche Haftung für Verletzungen und Folgeschäden aus. Minderjährige Prüfungsteilnehmer sind während der Prüfungsdauer durch die Eltern oder autorisierte Aufsichtspersonen zu begleiten.

Mit sportlichen Grüßen

Sebastian Gnotke
Prüfungsbeauftragter

Neue Prüfungsrichtlinien für Judo Dan-Grade

Ab dem 01.01.2018 treten folgende neue Prüfungsrichtlinien für Judo Dan-Grade in Kraft:
Für den 1. bis 5. Dan hat sich das allgemeine Prüfungsprogramm geändert:

  • die traditionelle Nage-no Kata ist wie gehabt zum 1. Dan-Grad zu demonstrieren
  • zum 2. Dan-Grad ist eine traditionelle Kata nach Wahl vorzuführen
    vom 3. bis zum 5. Dan-Grad sind jeweils zwei traditionelle Katas vorzuführen
  • die vorgeführten Katas werden durch ein zusätzliches Einlegeblatt in den DDK-Pass
  • von der zuständigen Prüfungskommission durch Unterschrift der Prüfer bestätigt.

Einlegeblätter sind bei der Materialstelle anzufordern.
Hier die aufgeführten traditionellen Katas: 
Nage-no-Kata / Katame-no-Kata / Gonosen-no-Kata / Kime-no-Kata / Ju-no-Kata / Goshin-Jitsu-no-Kata / Itsutsu-no-Kata / Koshiki-no-Kata     

Judoka ab dem vollendeten 40. Lebensjahr haben die Möglichkeit, anstelle der Demonstration von wettkampfbezogenen Stand- und Bodentechniken eine eigene Entwickelte Kata mit 15 technischen Elementen vorzuführen und zu erläutern.

Wir bitten um Beachtung. Vielen Dank.

Alfred Buchholz, Vors. der Budo-Kommission / 31.08.2017