Änderung der Verfahrensweise bei Prüfungen

Liebe Mitglieder,

wir möchten zukünftig sämtliche beim DDK abgelegten Prüfungen archivieren. Somit haben wir die Möglichkeit, Ihnen einen zusätzlichen Service anzubieten und sind in der Lage bei abhanden gekommenen Unterlagen Ihnen die Prüfungen zu bescheinigen. Daher ist es erforderlich geworden, das Verfahren zur Durchführung von Prüfungen zum 01.01.2020 für alle Bundesländer wie folgt zu vereinheitlichen:

  1. Sämtliche Prüfungen sind von der jeweiligen Landesgruppe mindestens zwei Wochen vorher bei der Budokommission und beim Schatzmeister anzumelden (Ein entsprechendes Formular befindet sich auf der Homepage: ddk-ev.de).
  2. Die Landesgruppe erhält eine Rechnung über das Prüfungsmaterial, die vor der Prüfung zu überweisen ist.
  3. Sobald der Rechnungsbetrag eingegangen ist, erhält die Landesgruppe die Prüfungsmaterialien (namentlich ausgefüllt und abgestempelt – Achtung: Prüfer müssen noch unterschreiben).
  4. Spätestens eine Woche nach der Prüfung ist eine Prüfungsliste an die Budokommission zur Archivierung zu senden.

Bitte beachten Sie, dass ab dem 01.01.2020 alle Prüferstempel sowie alle Prüfungen, die nicht angemeldet wurden, ungültig sind. Dieses Verfahren entlastet zudem auch die Arbeit in den Landesgruppen und im DDK-Vorstand.

Selbstverständlich können Sie uns Ihre abgelegten Prüfungen auch zwischendurch nachweisen. Dann werden diese ab sofort archiviert.

Mit freundlichen Grüßen

Das Präsidium