Mitteilung des Schatzmeisters

Liebe Sportkameradinnen, liebe Sporkameraden,

die verantwortlichen des Bundesvorstandes arbeiten seit Wochen und Monaten akribisch daran, aus dem Deutschen Dan-Kollegium e.V. wieder eine Starke Gemeinschaft von Budosportlern zu machen.

Das Herzstück unserer Arbeit sind Sie, die Mitglieder. Aus diesem Grund ist es wichtig, die Mitgliederdatenbank zu bereinigen. Es wurden daher alle Mitglieder angeschrieben, die ihre Beiträge bisher selbst überwiesen haben. Der Eine oder Andere hat sich gefragt, warum er eine Zahlungserinnerung bekommen hat und keine Rechnung. Diese Schreiben waren dafür gedacht, Sie überhaupt an die Beitragszahlung zu erinnern. Wir möchten dass die Beiträge da ankommen, wo die sportliche Arbeit erledigt wird: bei Ihnen – in den Landesgruppen. Das ist sicherlich auch in Ihrem Interesse.

Kostenintensive Mahn- und Gerichtsverfahren gehören der Vergangenheit an. Wenn Sie Ihren Beitrag selbst überweisen, denken Sie bitte daran, dass der Beitrag zum 01.03. eines jeden Jahres überwiesen werden muss. Rechnungen und Mahnungen werden zukünftig nicht mehr verschickt. Sollten die Beiträge nicht gezahlt werden, gehen wir davon aus, dass Sie an einer Mitgliedschaft im Deutschen Dan-Kollegium e.V. nicht mehr interessiert sind und beenden die Mitgliedschaft.  Sie haben aber auch die Möglichkeit, uns ein SEPA-Lastschriftmandat zu erteilen (Dann ist ihre Mitgliedsnummer die SEPA-Mandatsreferenz).

Entsprechende Formulare finden Sie auf unserer Homepage.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Christophe David
Bundesschatzmeister DDK e.V.