Alle Artikel in: Judo

Judo-Dan-Prüfung 2019 in Bayern

Die Dan-Prüfung für den Landesverband Bayern fand im Sommer 2019 in Feucht statt. Die Dan-Anwärter und Anwärterinnen kamen aus Schweitenkirchen und Feucht. Das seit 2018 gültige Dan-Prüfungsprogramm stellte eine weitere Herausforderung für die Prüflinge dar. Gerade der neu hinzugekommene Theorie-Komplex „erzieht“ die Prüflinge in der Vorbereitung dazu, sich noch intensiver mit den Grundlagen des Judo-Sports zu beschäftigen. So wurden den Prüfern (Hans Gottfried, Karin Feist und Michaela Jäckel) facettenreiche Interpretationen dargeboten. Alle Dan-Anwärter bestanden mit guten Leistungen. Über die neue Graduierung dürfen sich freuen: zum 1. Dan: Heike Jäckel und Mathias Fuchs, zum 2. Dan: Julian Oswald und Heike Podchul. Herzlichen Glückwunsch! LG Bayern Bilder: TSV Feucht

Prüfungen auf dem DDK Sommercamp 2019

Auf dem DDK Sommercamp zeigten die Judoka Torsten Ebersbach und Uwe Habermann aus Berlin eine beeindruckende Prüfung zum Erreichen des 5. bzw. 6. Dan Judo. Uke war Jürgen Männchen. Peter Gessner, 6. Dan Ju-Jutsu und Andreas Neu, 1. Dan Taekwondo erhielten nach Prüfung ihre Graduierungen anerkannt. Allen Prüflingen herzlichen Glückwunsch. Prüfer waren Alfred Buchholz, Mario Göckler und Prof. Dietmar Ernst. sb

Vereinsmeisterschaft des DJK-Irrel-Judoabteilung in Irrel 

Die Judoka der DJK-Irrel-09 haben sich am Samstag dem 17. Februar 2018 in ihrem Dojo zu einer vereinsinternen Meisterschaft getroffen, um ihre im Training erlernten Techniken und Fähigkeiten untereinander offiziell unter Beweis zu stellen. Mit insgesamt 23 Teilnehmern war die Veranstaltung erfreulich stark besucht. Auch Eltern, Geschwister und Freunde nutzten hier die Gelegenheit, sich vom hohen Niveau der Kämpfe zu überzeugen.  In 8 verschiedenen Alters- und Gewichtskategorien wurden die Platzierungen per Zweikampf ermittelt. 

DDK-Landeslehrgang im Judo und Jiu Jitsu in Brandenburg

Der Zanshin-Dojo-Vetschau e.V. richtete am 9. Dezember einen Landeslehrgang im Judo und Jiu Jitsu aus. Als Referent für Judo konnte Uwe Habermann (5.Dan) gewonnen werden. Gelehrt wurde die Nage no kata, die von den Teilnehmern intensiv geübt wurde. Uwe erklärte genauestens jede einzelne Technik und legte großen Wert auf die exakte Ausführung. Unterstützt wurde er dabei von Torsten Ebersbach (4. Dan) und unserem DAN-Beauftragten Manfred Künstler (7.Dan). Viele Mitglieder unseres Vereins nutzen die Judoeinheiten gleichzeitig als Vorbereitung für ihre nächste Prüfung. “ order_by=“sortorder“ order_direction=“ASC“ returns=“included“ maximum_entity_count=“500″]