Budo-Herbstlehrgang in Gaimersheim

Rund 80 Budoka und Kampfsportler trafen sich am vergangenen Wochenende in Gaimersheim / Bayern, um an dem DDK Bundes- u. Landeslehrgang teilzunehmen. In seiner Eröffnungsrede begrüßte der DDK Vizepräsident Hans Gottfried die Teilnehmer aus allen Teilen Deutschlands, Luxemburg, Österreich, Rußland, Slowakei und Frankreich.

Thema des Lehrgangs waren Disziplinübergreifende Grundlagen aus den verschiedenen Budo- und Kampfsportdisziplinen. Refereneten waren u.a.: Karin Feist (Judo), Herbert Possenriede (Judo), Klaus Trogemann (Tang Soo Do, Qi Gong), Willi Donner, (Karate), Gerhard Schmitt (Ju-Jutsu, Savate), Mario Göckler (Capoeira, Judo, Braz. Jiu-Jitsu), Wolfgang Wimmer (Iaido, Aiki-Jitsu), Hans Gottfried (Kyudo), Ulrich Vaerini (Karate), F. Herzog (Taekwondo) und Horst Zettner (Karate). Erstmalig stand auch der Russische Nahkampf „Stenka“ auf dem Programm. Hierzu war extra Valeriy Maistrovoy, Präsident der Stenka Föderation mit seiner internationalen Truppe angereist.

Die Demonstrationen und Lehrgänge fanden auf drei Mattenflächen statt, so dass sich jeder Teilnehmer sein individuelles Programm zusammenstellen konnte. Auch außerhalb der Matte wurden Freundschaften gepflegt und neue gewonnen. Dank gebührt dem Team um Hans Gottfried, das die Teilnehmer – auch kulinarisch – bestens versorgt hatte.

Neben dem Lehrgang fand die MV der LG Bayern statt, in der H. Gottfried einstimmig zum Vorsitzenden der LG Bayern wiedergewählt wurde. Auch Hubert Berndt wurde in seinem Amt als stellv. Vorsitzenden bestätigt. Es war eine sehr harmonische Landesversammlung mit den Berichten über die vielen Aktivitäten von den jeweiligen Fachgruppenleitern.

Auch in der Bundesvorstandssitzung erhielt H. Gottfried den einstimmigen Zuspruch für die Verantwortung des DDK e.V. für die zukünftigen Aufgaben.